Glyn Dillon – Das NAO in Brown

„Es ist ein Vergnügen, Dillons Charaktere dabei zu beobachten, wie sie versuchen, sich selbst zu verstehen.“
New York Times

Buch Cover Glyn Dillon Das NAO in BrownGlyn Dillon
Das NAO in Brown
ISBN 978-3-7704-5502-7
Gebunden, 208 Seiten, vierfarbig, Euro 29,99 [D]
Erscheint am 5. Juni 2014 bei Egmont Graphic Novel

Nao Brown schlägt sich als Illustratorin durchs Leben und ist auf der Suche nach der großen Liebe. Gleichzeitig leidet sie unter einer Zwangsstörung. Als sie endlich dem Mann ihrer Träume begegnet, muss sie feststellen, dass Träume manchmal sehr seltsam sein können. Durch Meditation versucht sie, ihre Gedanken zu beruhigen und ihr Herz zu öffnen. Allmählich begreift sie, dass die Dinge nicht immer nur schwarz oder weiß sind.
Glyn Dillons feinfühliges Portrait besticht durch genaue Beobachtungsgabe und grafische Perfektion. Das NAO in Brown wurde ausgezeichnet mit dem Prix d’Angoulême und dem British Comic Award.

„Das Ego ist der Preis der Poesie.“ Aus: Das NAO in Brown

Der Autor
Glyn Dillon wurde 1971 als jüngstes Kind einer Künstlerfamilie geboren. Sowohl sein Vater als auch sein älterer Bruder sind ebenfalls als Künstler tätig. Glyn begann seine facettenreiche Karriere mit Comics, konzentrierte sich dann jedoch auf Storyboards und Konzeptdesign für Film und Fernsehen. Er lebt im Nordwesten von London mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen.

Der Übersetzer
Volker Zimmermann übersetzt Comics, Graphic Novels und Literatur aus dem Englischen und Französischen ins Deutsche. Er lebt seit 2004 in Paris und ist dort in verschiedenen Rollen in der Comicszene tätig, unter anderem als Mitherausgeber des Fanzines Papier Gaché und als Organisator des FANZINES!-Festival.

Glyn Dillon wird beim Comic-Salon in Erlangen (19.-22. Juni 2014) seine Graphic Novel vorstellen und steht für Interviews zur Verfügung.