Kung-Fu für Unternehmer: Scheitern als Erfolg

Finanzkrise, Unternehmenskonkurs, Dotcom-Blase, Selbsthilfe für Unternehmer.

Cover Buch Scheitern Als Erfolg David Cantolla Juan Diaz-FaesDavid Cantolla (Text)
Juan Díaz-Faes (Zeichnungen)
Scheitern als Erfolg
Kung-Fu für Unternehmer
ISBN 978-3-7704-3727-6
Klappenbroschur, 280 Seiten, zweifarbig, Euro 24,99 [D]
Erscheint am 17. Oktober 2013 bei Egmont Graphic Novel

Der spanische Band „Scheitern als Erfolg“ erzählt vom Aufstieg und vor allem vom  Fall eines Internetunternehmens und von den verzweifelten Versuchen des  Unternehmers David Cantolla, den Konkurs abzuwenden und seine Firma zu retten. Ausgestattet mit einer kreativen Energie und durch seinen Meister Yan geschult in Unternehmer-Kung-Fu, stellt sich schließlich wieder der Erfolg ein – aber in einer völlig anderen Branche.

Die autobiografische Geschichte beleuchtet unterhaltsam die Mechanik des Wirtschaftssystems. Cantolla bringt dabei immer wieder überraschende und geistreiche Einsichten in dieses so ernste und mitunter dramatische Thema. Hinter dem ironischen Ratgeber-Titel verbirgt sich ein lustvolles Lesevergnügen über das Finanzwesen und die Wirtschaftslage. Auf humoristisch-hintersinnige Weise wird über die Auswirkungen der Krise auf den Einzelnen berichtet. Gleichzeitig ist der Band ein Plädoyer, niemals den Glauben an sich selbst zu verlieren.

David Cantolla (Madrid, 1967) ist Unternehmer und Erfinder. Er war an Firmengründungen in der Technik- und Unterhaltungsbranche beteiligt. Das Unternehmen Teknoland, um das es in der Geschichte geht, wurde 2001 von dem Internetunternehmen Terra/Telefónica gekauft. Andere Gründungen von Cantolla waren: Zinkia (am Alternativen Börsenmarkt MAB notiert), Bitoon Games, Vodka Capital, Wakeapp, Sidkap, The App Date…

Cantolla hat in der Folgezeit auch Computerspiele (sein Spiel Basketdudes wurde als das beste Online-Spiel mit dem Gamelab 2011 und dem Preis Fun And Serious 2011 ausgezeichnet) und Apps entwickelt. Er schuf zudem die animierten Kinderserien Pocoyo (lief in Deutschland bei KiKa) und Jelly Jamm. Pocoyo hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den renommierten Bafta award 2006.

Juan Díaz-Faes (Oviedo, 1982) arbeitet als Kameramann, Regisseur und Comiczeichner. Er ist Mitglied des Kollektivs Ultrarradio und setzt sich in Spanien aktiv für die Verbreitung von Comics und Cartoons ein. Seine Comicarbeiten erschienen in Magazinen und Anthologien. Er ist auf dem Comic-Salon Barcelona 2013 als bester Newcomer nominiert.