Gute Dienste

„Rosero ist ein großer Humanist“ Tageszeitung

Buch_Evelio_Roseros_Roman_Gute_Dienste
Ein einziger Schauplatz, einige skurrile Hauptdarsteller und ein überraschendes Ereignis, wie es niemand vorhersehen konnte – Evelio Roseros Roman „Gute Dienste“ (Berlin Verlag) erzählt einen einzigen, verhängnisvollen und alles verändernden Tag im Leben des Buckligen Tancredo, eines jungen Quasimodo, der in Bogotá seine Dienste in einer Kirche verrichtet. Dort wird er in ein Netz von Scheinheiligkeit und Verführung gezogen, aus dem er sich nicht befreien kann.